Lieferando Fahrer: Gehalt, Erfahrungen & Co

Lieferando Fahrer: Gehalt und Aufgaben sind dabei die wichtigsten Punkte, die ein beim Einstieg in diesen Job interessieren. Lieferando Fahrer sind immer an der frischen Luft und fehlen in den Stadtbildern heute nicht mehr. Aber was steckt eigentlich alles hinter dem Job als Kurier, was müssen die Fahrer leisten und wie hoch ist der Verdienst? Wer darüber nachdenkt, in diesem Bereich aktiv zu werden, der kann von einem umfassenden Bericht profitieren und auch mehr über das Lieferando Fahrer Gehalt erfahren.

Die wichtigsten Informationen rund um das Lieferando Fahrer Gehalt

Auf der Suche nach einem Job, der eine gewisse Flexibilität zu bieten hat und dabei auch nicht nur im Büro ausgeübt wird, kann der Blick auf die Arbeit als Kurierdienst erfolgen. Heute sind diese Dienste ganz besonders gefragt und das nicht nur für das Austragen von Briefen.

Gerade die Auslieferung von Essen erlebt einen neuen Boom. Der größte Lieferdienst in Europa ist derzeit Lieferando und profitiert von den Bestellungen der Kunden bei verschiedenen Restaurants. Das System selbst ist sehr einfach gehalten:

Partnerrestaurants

Lieferando arbeitet mit zahlreichen Restaurants in den unterschiedlichen Regionen zusammen und ist damit eine Plattform, über die jederzeit unterschiedliches Essen bestellt werden kann.

Vielseitigkeit

Die Kunden von Lieferando müssen sich nicht erst auf die Suche nach einem Restaurant in der Nähe machen, das liefert und auch gerade geöffnet hat. Stattdessen geben sie über die Webseite einfach die Adresse ein und erhalten eine Auswahl an Anlaufstellen, über die bestellt werden kann

Auslieferung

Nach der Bestellung wird der Fahrer sich auf den Weg zum Restaurant machen und die Lieferung abholen. Diese wird dann direkt zum Kunden gebracht.

Für den Kunden selbst ist das System damit ganz besonders einfach. Er profitiert von einer sehr einfachen Handhabung und einer großen Auswahl, ohne auf zahlreichen Webseiten stöbern zu müssen. Dies alles funktioniert aber nur, weil verschiedene Fahrer ebenfalls aktiv sind und durch die Gegend fahren. Der Bedarf an Kurieren bei dem Unternehmen ist daher groß, das Lieferando Fahrer Gehalt eher überschaubar.

Damit die Auslieferung an die Kunden schnell und einfach erfolgen kann, sind die Lieferando Fahrer gut ausgestattet. Sie können die Lieferungen per Fahrrad, Auto oder auch mit dem Roller machen.  (Foto: Shutterstock-  hanohiki )

Damit die Auslieferung an die Kunden schnell und einfach erfolgen kann, sind die Lieferando Fahrer gut ausgestattet. Sie können die Lieferungen per Fahrrad, Auto oder auch mit dem Roller machen. (Foto: Shutterstock- hanohiki )

Wie erfolgt die Arbeit bei Lieferando als Fahrer?

Damit die Auslieferung an die Kunden schnell und einfach erfolgen kann, sind die Lieferando Fahrer gut ausgestattet. Sie können die Lieferungen per Fahrrad, Auto oder auch mit dem Roller machen. Bei der Fahrt mit Roller oder mit Auto gibt es noch zusätzlich eine Kilometerpauschale zum Lieferando Fahrer Gehalt.

Immer beliebter wird jedoch die Auslieferung per Fahrrad. Ein weiterer Vorteil dabei ist, dass der Fahrer in vielen Großstädten inzwischen sogar ein E-Bike durch das Unternehmen zur Verfügung gestellt bekommt.

Dann geht es um die Schnelligkeit. Hier kann es natürlich immer zu Problemen kommen. So kann es passieren, dass der Fahrer die Adresse nicht findet oder den Namen auf dem Klingelschild nicht lesen kann. Hier erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit der Zentrale. Über das Smartphone ist es möglich, Bilder an die Zentrale zu senden und diese um Hilfe zu bitten. Aber auch über die Kundenrufnummer kann eine Klärung der Problematik erfolgen. Dadurch sind mehr Aufträge möglich und das Lieferando Fahrer Gehalt steigt.

Daher ist es besonders wichtig, als Fahrer immer telefonisch erreichbar zu sein. Um sicherzustellen, dass jederzeit auch selbst Anrufe ausgeführt werden können, bietet es sich an, nicht auf Prepaid sondern auf ein Handy mit Vertrag zu setzen. Diese Investition in die Arbeit als Kurier ist zu empfehlen und inzwischen kosten Vertragshandys kaum noch Geld.

Beispiele zeigt die folgende Tabelle:

Beispiel Beschreibung
iPhone 11 für 95 Euro einmalig mit Vertrag Mit monatlichen Kosten von 36,99 Euro kann bereits ein aktuelles iPhone in Anspruch genommen werden. Die Flexibilität für die Arbeit als Kurier ist damit gegeben.
Samsung Galaxy S10 für einmalig 1 Euro mit Vertrag Noch weniger Zuzahlung ist notwendig, wenn sich der Kurier für das Modell von Samsung entscheidet. Hier liegen die monatlichen Vertragskosten bei nur 34,95 Euro.
HTC U12+ für 49 Euro einmalig mit Vertrag Um monatlich die Kosten gering zu halten, bietet sich ein Blick auf dieses Angebot an. Hier fallen 29,99 Euro für den Tarif an.

Grundsätzlich ist es das Ziel von einem Fahrer, dass er den Auftrag schnell und effizient erledigen kann. Greift er dafür auf ein Handy zurück, geht dies oft noch leichter. Es hat sich gezeigt, dass sogar die Menge an Trinkgeld steigt, wenn die Auslieferung ohne Verzögerung erfolgt. Zudem lassen sich in kurzer Zeit mehr Aufträge umsetzen, was das Lieferando Fahrer Gehalt noch einmal zusätzlich erhöht.

Es gibt einige Jobs, bei denen das Gehalt nicht die gesamten Einnahmen ausmacht. Tatsächlich ist dies auch für Lieferando Fahrer ein wichtiges Thema.  ( Foto: Shutterstock- Simone Hogan )

Es gibt einige Jobs, bei denen das Gehalt nicht die gesamten Einnahmen ausmacht. Tatsächlich ist dies auch für Lieferando Fahrer ein wichtiges Thema. ( Foto: Shutterstock- Simone Hogan )

Wie hoch ist das Gehalt als Lieferando Fahrer?

Es gibt einige Jobs, bei denen das Gehalt nicht die gesamten Einnahmen ausmacht. Tatsächlich ist dies auch für Lieferando Fahrer ein wichtiges Thema. Wer sich für die Stelle interessiert, der möchte auch wissen, wie hoch das Lieferando Fahrer Gehalt ist. Wichtig zu wissen ist, dass es die Möglichkeit gibt, in Teilzeit oder als Werkstudent anzufangen. Auch als Mini- oder als Nebenjob werden die Fahrten angeboten. Die Interessenten geben ihre Verfügbarkeit an.

Geworben wird damit, dass jeder das passende Jobmodell findet. Hier ist Lieferando auch sehr smart unterwegs. Über die App besteht die Option, sich seine Aufträge zu holen. Nachdem die Bewerbung erfolgreich war, gibt es erst einmal eine kleine Einweisung. Anschließend sind die Fahrer flexibel in ihrer Arbeit. Bei der Jobanzeige des Anbieters selbst wird kein genaues Lieferando Fahrer Gehalt benannt. Hier kann sich lediglich auf die Erfahrungen anderer Kuriere verlassen werden.

Der grundsätzliche Tenor zeigt, dass Lieferando Fahrer eine Bezahlung pro Stunde erhalten. Es gibt also ein Grundgehalt, bei dem es nicht darauf ankommt wie viele Aufträge es gibt. Verwiesen wird darauf, dass diese Lieferando Fahrer Gehalt dem Mindestlohn entspricht. Allerdings arbeitet Lieferando mit einem Bonussystem, bei dem es pro Auftrag noch einmal eine zusätzliche Pauschale gibt.

Es gibt Kunden, die Trinkgeld an den Kurier geben. Das ist nicht überall verbreitet und kann auch nicht bei jedem Auftrag erwartet werden. Wenn es jedoch Trinkgeld gibt, darf der Kurier dieses behalten.

Das Lieferando Fahrer Gehalt setzt sich also zusammen aus:

  • Grundgehalt
  • Pauschale pro Auftrag
  • Trinkgeld

 

Lieferando verweist darauf, dass ein Fahrer Gehalt am Wochenende von durchschnittlich 150 Euro keine Seltenheit darstellt.

Hinweise zur Ausstattung durch den Arbeitgeber

Bevor eine Bewerbung als Lieferando Fahrer versendet wird, möchten Interessierte oft wissen, wie sie durch den Anbieter ausgestattet werden. Der Hinweis zu einem eBike wurde bereits gegeben. Dies ist jedoch noch nicht in allen Städten möglich. Normalerweise stellen die Kuriere die Arbeitsmittel selbst. Sie bringen also ihr eigenes Fahrrad, den PKW oder den Roller ein.

Besonders wichtig ist es, auf die persönliche Sicherheit zu achten. Die Mitarbeiter werden eigentlich mit Jacken und auch Rucksäcken ausgestattet. Hier setzt Lieferando auf kräftige Farben, was dem Wiedererkennungswert sowie der Sicherheit geschuldet ist. Der Helm ist jedoch ein Punkt, den der Kurier selbst im Auge behalten sollte.

Pauschalen für die Nutzung der eigenen Fahrräder und auch Handys können, zusätzlich zum Lieferando Fahrer Gehalt, ausgehandelt werden. Hier kann es sich lohnen, direkt bei einem Gespräch für eine Bewerbung in den Diskurs zu gehen und nachzufragen, wie es mit einer Entschädigung aussieht. Wenn ein Vertragshandy mitgebracht wird, ist dies eine geschäftliche Nutzung, die auch steuerlich abgesetzt werden kann.

Video: Marktführer Lieferando – So erfolgreich ist der größte Lieferdienst Europas! | Galileo | ProSieben

Die App als wichtiger Aspekt für Lieferando Fahrer

Der Lieferdienst verweist darauf, dass seine Mitarbeiter ein eigenes Smartphone mitbringen müssen. Die Erreichbarkeit ist in diesem Zusammenhang aber nur ein Aspekt. Es geht auch darum, die App von Lieferando nutzen zu können. Über diese App bestellen Kunden ihr Essen. Gleichzeitig gibt es einen internen Bereich, den die Kuriere verwenden. Sie sehen hier die aktuellen Aufträge und können sich diese sichern.

Natürlich ist durch die Verteilung der Schichten sichergestellt, dass es hierbei nicht zu einer unfairen Verteilung kommen kann. Dennoch ist Schnelligkeit auch in diesem Bereich durchaus zu empfehlen. Nach einer Einführung in die App kann auch schon durchgestartet werden.

Die App gilt als selbsterklärend und auch Einsteiger im Bereich der Kuriere finden sich hier schnell zurecht. Ein gutes Smartphone mit einer schnellen Internetverbindung ist hier besonders hilfreich.

Immer wieder werden Kritiken laut, wenn es darum geht, die Arbeit als Kurierdienst einzuschätzen.  ( Foto: Shutterstock- igor moskalenko)

Immer wieder werden Kritiken laut, wenn es darum geht, die Arbeit als Kurierdienst einzuschätzen. ( Foto: Shutterstock- igor moskalenko)

Kritik an der Arbeit als Kurierdienst

Immer wieder werden Kritiken laut, wenn es darum geht, die Arbeit als Kurierdienst einzuschätzen. Während häufig vor allem die Vorteile an einer recht freien Zeiteinteilung und der täglichen Bewegung gesehen werden, gibt es jedoch auch Hinweise zur starken körperlichen Belastung und einer schlechten Bezahlung.

Wer darüber nachdenkt, als Lieferando Fahrer aktiv zu werden, der kann sich unter anderem online über Erfahrungen informieren. Dazu gibt es beispielsweise Videos, wie den Selbstversuch als Lieferdienst-Fahrer, der durch Galileo übertragen wurde.

Aber auch die persönlichen Erfahrungen von Angestellten oder auch Freiberuflern, die sich in das Abenteuer gewagt haben, sind nicht zu unterschätzen. Diese betreffen nicht ausschließlich Lieferando, sondern auch andere Lieferdienste. So gibt es beispielsweise einen Bericht darüber, dass ein Fahrer gegen Foodora vor Gericht gezogen ist.

In dem Video wird gerade die Kritik sehr deutlich. Um ein umfassendes Bild zu dieser Thematik zu bekommen, ist es durchaus lohnenswert, das Video zu schauen.

Und wie sieht es eigentlich mit möglichen Gefahren aus? Gerade in den Großstädten kommen immer wieder die Themen der Sicherheit und der Radwege auf. Wer als Lieferdienst Kurier unterwegs ist, der hat immer auch zeitlich gesehen eine echte Herausforderung zu bewältigen. Daher ist er darauf angewiesen, in einem gewissen Tempo zu liefern.

Schwierig wird es, wenn dieses Tempo zu Unfällen führt oder auch nicht eingehalten werden kann, da es nicht ausreichend Radwege in der Umgebung gibt. Im Rahmen einer Reportage wurde darüber berichtet, wie gefährlich es als Fahrradbote wirklich ist.

Video: Wenn andere schleppen – Der Kampf im Lieferservice | Made in Germany

Fazit: Lieferando Fahrer sind Kuriere aus Leidenschaft

Wer gerne mit dem Rad unterwegs ist, sich nicht an ein Büro binden möchte und auch kein Problem damit hat, durch Trinkgeld sein Gehalt zu erhöhen, der ist möglicherweise als Fahrer sehr gut geeignet. Es handelt sich um ein Business, das vor allem in den großen Städten immer mehr an Interesse gewinnt. Die Bestellungen steigen an und für die Kuriere selbst ist dadurch mehr Arbeit vorhanden.

Ein Vergleich der Bedingungen und Verhandlungen können gerade für die Lieferando Fahrer jedoch sehr wichtig sein, um die für sich besten Grundlagen bei den Bedingungen und dem Lieferando Fahrer Gehalt schaffen zu können.

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Comments are closed.